Nike Romaleos 2 Review

Direkt zu den günstigsten Angeboten bei:

+++ NEU +++

Der Nike Romaleos 2 ist jetzt endlich auch direkt im deutschen Nike Store erhältlich!
Direkt weiter zum Nike Store:

Der Nike Romaleos 2 ist ein High-End Gewichtheberschuh und die Antwort von Nike auf den Adidas adiPower. Der Schuh ist sehr beliebt und im Spitzensport weit verbreitet. Sein modernes Design, die außerordentlich hohe Steifigkeit sowie sein etwas breiterer Schnitt zeichnen diesen Gewichtheberschuh aus.

Nike Romaleos 2 GewichtheberschuhWie man es von einem Top-Modell erwartet ist der Schuh natürlich sehr gut verarbeitet. Nike liefert hier allerhöchste Qualität ab! Einzig der direkte Kontrahent von Adidas, der adiPower, kommt an diese Qualität heran. Alle Nähte sind sehr sauber verarbeitet und der Nike Romaleos 2 macht den Eindruck als würde er jeden Athleten für eine lange Zeit im Training begleiten können. Das Obermaterial besteht aus sehr strapazierfähigem synthetischem Leder, welches generell etwas dicker ist als bei Gewichtheberschuhen von Adidas und so für zusätzliche Stabilisation sorgt und den Schuh stützt. Aufgrund des dicken Leders macht der Nike Romaleos 2 einen sehr steifen und stabilen Eindruck — und in der Tat ist bisher kein einziger Gewichtheberschuh den wir bis jetzt getestet haben dermaßen fest! Mesh Einlässe im Zehenbereich und an beiden Seiten sorgen für eine ausreichende Belüftung. In unserem Test wurden die Füße leider dennoch recht warm und waren nach einiger Zeit verschwitzt, was wahrscheinlich mit dem etwas dickeren Ledermaterial zusammenhängt. Nike spendiert dem Romaleos 2 gleich 2 Klettverschlussriemen –in der Nähe des Sprunggelenks und über dem Zehenbereich–, wodurch zusätzlich zum dicken Ledermaterial weitere Stabilität erzeugt wird und der Fuß über den gesamten Spann optimal fixiert wird. Eine derartige Konstruktion ist einzigartig und zeigt deutlich wie viele Gedanken Nike sich bei der Entwicklung des Schuhs gemacht hat. Wegen der eingesetzten Materialien fällt der Nike Romaleos 2 sehr schwer aus, vor allem im direkten Vergleich zum Adidas adiPower, der ca. 60g leichter ist: Etwa 500g bringt der Romaleos auf die Waage und gewinnt damit die Auszeichnung als Schwergewicht unter den Gewichtheberschuhen! 😀 Die Sohle ist hart, verrutscht auch auf den glattesten Oberflächen nicht und bietet extrem viel Grip zum Boden. Die Schuhgröße fällt beim Romaleos 2 normal aus und man kann den Schuhe in der selben Größe wie übliche Nikes kaufen. Im Gegensatz zum adiPower fällt der Zehenbereich beim Nike Romaleos 2 allerdings eher breit aus, weswegen Nike wahrscheinlich auch einen zweiten Strap oberhalb der Zehen hinzugefügt hat. Besonders Athleten mit eher breitem Fuß oder solchen, denen die Adidas Gewichtheberschuhe zu eng sind, sollten auf jeden Fall den Romaleos 2 ausprobieren.

Nike Romaleos 2 GewichtheberschuhDer Fersenkeil ist 1.9cm groß, besteht aus einem ähnlichem hochfesten Kunststoff wie beim Adidas adiPower und verformt sich damit selbst bei allerhöchsten Trainingsgewichten nicht, was noch einmal klar den Einsatz des Nike Romaleos 2 als High-Performance Gewichtheberschuh für den Profisportler-Bereich unterstreicht. Durch den hohen Fersenkeil eignet sich der Schuh sehr gut für Kniebeugen und Frontkniebeugen. Bei Mobiltätsproblemen unterstützt der höhere Fersenkeil ebenfalls und gewährleistet eine sichere und saubere Kniebeuge. Was die Standstabilität angeht, geht der Romaleos 2 wirklich gar keinen Kompromiss ein: Durch das dicke Obermaterial und die dadurch erzeugte Steifigkeit in Kombination mit den beiden Straps und der harten Sohle betoniert dieser Schuh deinen Fuß regelrecht in den Boden ein! Nichts wackelt, nichts rutscht. Gar nichts. Wie auch immer Nike das genau geschafft hat, aber unserer Meinung nach ist der Nike Romaleos 2 in dieser Hinsicht nochmal eine Spur aggressiver als das Top-Modell von Adidas. Sicherlich wirkt sich auch das zusätzliche Gewicht des dadurch etwas klobigen Romaleos 2 positiv auf die Standstabilität aus und ist damit eher als Vorteil statt als Nachteil zu bewerten. Besonders hervorzuheben sind außerdem auch die zwei unterschiedlichen Einlagen, welche Nike dem Schuh beilegt: Es gibt eine Trainings-Einlage, die etwas weicher und bequemer ist. Zusätzlich liefert Nike dem Romaleos 2 mit einer weiteren Wettkampf-Einlage aus, die etwas härter und steifer ausfällt und eine direktere Kraftübertragung gewährleisten soll. In unserem Test konnten wir mit der Wettkampf-Einlage nochmal einen zusätzlichen Gewinn an Stabilität feststellen, was einem auch sicher noch das ein oder andere zusätzliche Kilo auf der Langhantel sichert. Der Schuh wirkt mit der Wettkampf-Einlage noch etwas härter und verankert den Fuß gar nochmals ein Stückchen aggressiver im Boden! Leider wurde das Problem mit den warmen und verschwitzten Füßen durch diese Einlage eher noch etwas größer. Da diese Einlagen aber eher selten und nur kurz bei Wettkämpfen oder Maximalkraft-Versuchen getragen werden, lässt sich über diesen Nachteil aber guten Gewissens hinwegsehen. Dennoch unterstreicht Nike durch die verschiedenen Einlagen nochmals wieviel Sorgfalt in das Design und die Konstruktion des Romaleos 2 eingeflossen ist. Nike bietet damit ein interessantes Feature und der Romaleos 2 kann sich so nochmals in ganz besonderem Maße von anderen Gewichtheberschuhen erfolgreich absetzen.

Nike Romaleos 2 GewichtheberschuhDer Nike Romaleos 2 ist rein für das olympische Gewichtheben konzipiert und kann besonders dort durch seine hohe Steifigkeit, seine immense Stabilität aufgrund der beiden Klettverschlüsse und der zusätzliche Wettkampf-Einlage seine Stärken ausspielen. Für CrossFit oder sonstige Fitnessaktivitäten ist der Schuh nicht zu empfehlen, hier raten wir eher zu einem der Reebok Modelle wie etwa dem CrossFit Lifter 2.0 oder gar dem CrossFit Nano 5.0. Nike bietet den Schuh zur Zeit immerhin in drei unterschiedlichen Farbvarianten an: schwarz, weiß und ein auffälliges neongelb. Damit sollten sowohl Sportler, die eher unauffällig im Fitnessstudio unterwegs sein wollen, als auch solche, die ihr Schuhwerk gerne zur Schau stellen möchten eine passende Farbe finden. 😉 Anzumerken ist, dass Nike den Romaleos 2 in der Vergangenheit zusätzlich in vielen weiteren und zum Teil auch noch ausgefalleneren Farbkombinationen angeboten hat. Es bleibt abzuwarten, ob sich Nike nicht doch wieder darauf zurückbesinnt — erfreulich wäre es allemal! Das futuristische Design kommt bei unserem Team von Gewichtheberschuhe.info auf jeden Fall sehr gut an. Eine lange Zeit war der Romaleos 2 in Deutschland leider nur sehr eingeschränkt verfügbar, seit kurzem ist der Nike Romaleos 2 aber nun auch direkt bei Nike im deutschen Nike Store erhältlich!

Nike Romaleos 2 Gewichtheberschuh

Einziger Wehrmutstropfen: Preislich fällt der Schuh mit 200€ nochmals etwas teurer als der Adidas adiPower aus und ist damit definitiv teuer. Wer aber wirklich gar keinen Kompromiss eingehen und die beste Performance herausholen will, wird mit dem Romaleos 2 glücklich werden. Es lohnt sich! :-)

 

Vorteile:

  • Sehr steif und hohe Stabilität
  • Zwei Klettverschlussriemen
  • Harte Sohle und Fersenkeil, keine Verformung
  • Modernes Design, mehrere Farbvarianten verfügbar
  • Zwei verschiedene Einlagen im Lieferumfang: Trainings- und Wettkampfeinlage
  • Keine Kompromisse: Bietet unangefochten den besten und stabilsten Stand

Nachteile:

  • Hoher Preis
  • Atmungsaktivität aufgrund des dicken Materials etwas schlechter als etwa beim Adidas adiPower
Direkt zu den günstigsten Angeboten bei:
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone